Go Back

Äußerst robuster Dammformer für die AVR Ceres-Pflanzmaschinen auf der Interpom

Beschreibung

Evolvieren, optimieren und innovieren: Der Maschinenbauer AVR fordert sich stets selbst neu heraus, indem bereits bestehende Techniken immer wieder neu überdacht und gründlich überarbeitet werden. „Nur so können wir weiterhin ein Technologieunternehmen der Spitzenklasse bleiben“, sagt Sales & Marketing Direkteur, Stefaan Dierickx. Neben dem brandneuen Kartoffelrodermodell Lynx präsentierte AVR auf der Interpom seinen neuesten, äußerst robusten Dammformer.

 

Find some atmosphere shots here

 

Äußerst robuster Dammformer

 

Alle Ceres-Pflanzmaschinen von AVR mit einer Arbeitsbreite von 4 x 75 cm und 4 x 90 cm können in der nächsten Legesaison mit dem neuesten Anti-Erosionssystem von AVR ausgestattet werden. Dieser Dammformer umfasst eine hydraulisch angetriebene Welle mit kleinen Rollen, welche die Schaufeln aus Metall einzeln auf- und abbewegen. Dadurch lassen sich vor allem in Bereichen mit Gefälle Erdhaufen zwischen den Dämmen formen, um der Abführung von Wasser und Erde entgegenzuwirken. Die Federzähne auf den Schaufeln üben einen Druck auf die Schaufeln aus und dienen gleichzeitig als Steinschutz, damit die Schaufeln zurückklappen können. Geschwindigkeit, Federdruck und Höhe der Schaufeln sind einstellbar. Die Höhe des Gesamtsystems lässt sich über mechanische Spindeln verstellen (für die erforderliche Tiefeneinstellung oder bei Nichtgebrauch).

Sie können den Dammformer auch mit dem Modell GE-Force von AVR einsetzen.

 

Komfortables und hochqualitatives Roden mit dem Lynx-Kartoffelroder

 

Der Lynx von AVR ist ein marktweit einzigartiger Kartoffelroder. Dieser zweireihige Roder kann sowohl inline roden als auch spurversetzt, und wird vollständig hydraulisch angetrieben. Was das Reinigungsmodul anbetrifft, kann zwischen drei Typen gewählt werden: Mit Igelband, als Igelband-/Querwalzen-Kombination und als Igelband-/Axialrollen-Kombination in der Varioweb-Ausführung.

Die automatischen Exzenterschüttler des Siebbands erhöhen die Erntequalität. Auf Grundlage des zu- oder abnehmenden Drucks im Antriebshydraulikkreis des Siebbands regelt die Maschine eigenständig, wann mehr oder weniger Siebung erforderlich ist.

Für die Interpom Messe in ein exklusive Hülse.

 

Der 333. Puma auf der Interpom-Messe …

AVR präsentierte an seinem Messestand auch seine anderen neuesten Modelle:

  • den GE-Force-Kultivator,
  • das Kombiwerkzeug, dessen Grundrahmen für gleich drei unterschiedliche Anwendungen ausgelegt ist: Anhäufen von Kartoffeln oder die Unkrautbekämpfung bei Kartoffeln und/oder Möhren,
  • der Ceres 450 (hydraulische Version) mit GE-Force C und Dammformer,
  • der Selbstfahrroder Puma 3 mit dem ACC-Vorderbau (das 333. Exemplar!),
  • der AVR Lynx in der Varioweb-Ausführung als Reinigungsmodul,
  • der AVR Spirit 5200, der allerneueste, mechanisch angetriebene Roder,
  • der AVR Stürzbunker Falcon 24-45 mit doppeltem Rollensatz,
  • die AVR Cobra-Einlagerungsmaschine, sogar mit optionalem Zuführungsband, und
  • der AVR Stein- und Klutentrenner CSKS.

Also AVR lancierte also nicht weniger dann 5 neue Maschinen in 1,5 Jahre Zeit!

 

Tine Coopman | Marketing & Kommunikation | +32 (0)51 24 55 66 |

 

Verpassen Sie keine Einladung und informieren Sie sich über alle Neuigkeiten.

Melde dich hier im Newsletter an!